Lovebird vom Hause Reinhard, Loba

geb. 13.12.1993, Pedigree

Wie aus dem Namen "Hause Reinhard" zu vermuten ist, stammt Loba aus einer Champion-Linie. Auch wir besuchten mit Loba einige Ausstellungen und sie bekam Bewertungen bis hinauf zum V1. Ausstellungserfolge waren jedoch nie unser Ziel, sondern wir beabsichtigen mit Loba im Hundesport zu arbeiten.

Wie die meisten Welpen, besuchte auch Loba als erstes die Welpenspielstunden und anschliessend kam der Junghundekurs.

Collie Loba als Welpe Collie Loba

18.2.1994     

      18.12.2004

September 1994 begann mein Mann mit ihr im Hundesport zu arbeiten und ein Jahr später absolvierte Sie bereits die ersten Prüfungen in BH (Begleithund) 1. Dann ging's weiter mit BH 2 und im November 1998 erreichte sie das AKZ (Arbeitskennzeichen) in der schwierigen Stufe BH 3.

Bereits während der BH-Arbeit, erfolgte die Grundausbildung für die Flächensuche und Sanitätshundarbeit. Im Jahr 1999 startete sie in der Stufe 1 und im Dezember 2001 erreichte Sie ihr AKZ in SanH 3.

Collie Loba

Collie Loba beim Graben

Sept. 2003 im Lawinenfeld

Bei der REDOG lernte Loba die Flächen- und Gebirgsflächensuche und absolvierte erfolgreich mehrmals den Eignungstest. Das Tüpfchen auf dem i, den Einsatztest für die Gebirgsflächensuche hat sie jedoch verpasst. Im Prüfungstag im September lag bereits der erste Schnee und Loba freute sich darüber derart, dass sie beim ersten Suchrevier das Suchen vernachlässigte und sich immer wieder im Schnee vergnügte, bellte und Schneeballwerfspiel forderte. Unserem Löbeli gefiel dies mächtig, dem Herrchen weniger. Die nachfolgenden Aufgaben löste sie dann wieder vorzüglich zu aller Zufriedenheit, wie man es sich von ihr gewohnt war.

Auch als Lawinenhund ist sie ausgebildet, eine Prüfung mit AKZ absolvierte sie allerdings nur in LawH 1, da die schneearmen Winter für Flachländer nur wenig Uebungsgelegenheiten boten.

Spezialmedaille von Collie Loba

AKZ von Collie Loba

 

Als letzten Erfolg erreichte sie letzten Dezember die Spezialmedaille für Suchhunde. Hiefür mussten 3 Suchundeprüfungen, aufeinanderfolgend mit Vorzüglich AKZ, absolviert werden. Keine leichte Sache, waren doch total 9 Reviere mit vollem Erfolg abzusuchen, d.h. kein Gegenstand oder Person durfte überlaufen werden.

Diesen Erfolg befanden wir als einen schönen Abschluss der Prüfungszeit und Loba ist heute in Pension. Sie sucht, reviert, fährtet immer noch, einfach weil es ihr Spass macht und weil sie auch auf die anschliessenden Belohnungen nicht gerne verzichten möchte.

 

Danke Loba!

Collie Loba am Pizol

 
Ursula und Max Gantner
E-mail Loba